Niedriger Blutdruck


Von niedrigem Blutdruck spricht man, wenn der Blutdruck unter 110/70 mmHg bei Männern liegt und wenn er bei Frauen unter 100/60 mmHg liegt. Niedriger Blutdruck kommt oft in der Gesellschaft vor und des halb ist es wichtig, dass man regelmäßig seinen Blutdruck kontrollieren lässt. Bei manchen Menschen kann e auch sein, dass es tagsüber zu niedrigem Blutdruck kommt. Deshalb muss niedriger Blutdruck nicht zwangsläufig mit Beschwerden einhergehen.

Der Körperbau spielt eine wichtige Rolle, wenn es um zu niedrigen Blutdruck geht. Schlanke und kleine Frauen leiden oft an niedrigem Blutdruck, sowie Kinder und Jugendliche während der Wachstumsphase. Bei Männern scheint keine Verbindung zwischen Körperbau und niedrigem Blutdruck zu bestehen de.wikipedia.org. Niedriger Blutdruck ist auf Dauer natürlich nicht gut. Deshalb sollte man versuchen seinen Blutdruck etwas in die Höhe zu treiben.

Man sollte aber darauf achten es nicht zu übertreiben, weil zu hoher Blutdruck ist auch nicht das Ziel. Eine gute Möglichkeit den Blutdruck in die Höhe zu treiben ist Sport. Dadurch verbessert sich die Regulationsfähigkeit des Kreislaufsystems und das Herz wird leistungsfähiger hier. Dafür muss man aber immer im Training bleiben. Es sollte mindestens 30 bis 60 Minuten Sport am Tag getrieben werden. Am besten ist es Gefäßtraining zu betreiben, da dadurch Schwindelattacken vorgebeugt werden können. Unter Gefäßtraining versteht man Sportarten mit mittlerer Belastungsstufe, die möglichst viele Muskelgruppen beanspruchen.

Das kann Schwimmen, Gymnastik oder einfach nur Wandern sein. Da kann man sich das aussuchen, was einem am meisten Spaß macht. Eine dauerhaft hohe Belastung des Kreislaufsystems sollte vermieden werden also beispielsweise langes Laufen ohne, dass man sich eine Pause gönnt. Wenn man unter sehr niedrigem Blutdruck leidet sollte man vor Beginn seines Trainings zu seinem Arzt gehen und ihn fragen welche Sportart am Besten geeignet ist. Ein Belastungstest kann auch durchgeführt werden und bietet sich an, um zu wissen, wo die eigenen Grenzen liegen. Ein Belastungstest kann auch durchgeführt werden und bietet sich an, um zu wissen, wo die eigenen Grenzen liegen

Rate this post